Matrix-Frequenz-Therapie

Faszienfrequenz-Therapie und Matrixtherapie mit dem Neurostimgerät

Mechanische Schwingungen mit unterschiedlichen Frequenzen haben Wirkungen auf den Muskel-Sehnen-Apparat, das Bindegewebe und die Matrix, die Zwischenzellsubstanz.

1. Das Muskel-Gelenk-Zusammenspiel wird optimiert

2. Der pH-Wert des intrazellulären Raumes und damit der Stoffwechsel wird verbessert, das ist u.a. wichtig für die Entschmerzung und den Muskelaufbau

3. Die Funktion des lymphatischen Systems wird optimiert

4. Der Muskeltonus wird reguliert, d.h. das Gewebe entspannt

5. Die Gleitfähigkeit von Bindegewebe gegenüber anderen Geweben wird gesichert bzw. Verklebungen, die u.a. die Gelenkbeweglichkeit behindern, behoben

Die Schwingungen werden mit dem Neurostimgerät mittels eines Applikators auf den Körper des Hundes übertragen; die Hunde empfinden diese Therapie im allgemeinen als sehr wohltuend.

Auch nach Bandscheibenvorfällen wird die Faszienfrequenztherapie von großen Tierkliniken empfohlen.

Die Hundephysiotherapie verbessert Beweglichkeit, Koordination sowie Kraft und Ausdauer.
Die Osteopathie arbeitet ganzheitlich und setzt Impulse, die die Selbstheilungskräfte des Patienten aktivieren.